index_english

English version

Extra Divers

Hier zum Start erstmal  weitere Informationen, die von der Tauchbasis zum größten Teil verfasst wurden und mit meinen (Un)-sinnigen Kommentaren teilweise ergänzt wurden:

Tauchen von Tauchern geplant, bietet alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt:
Halbtagestouren oder Ganztagestouren, ein wunder-schönes Hausriff ideal für Photographen, Early Morning Dives, Nachttauchgänge, Taucherbar, Boutique und Werkstatt.
Flaschen von 8 - 15 Liter Stahl und 12-Liter Aluminium
Die Tauchplätze sind in kürzester Zeit erreichbar und werden den Anforderungen vom Beginner bis zum Fortgeschrittenen gleichermaßen gerecht.
lm angeschlossenen Shop führen die Basis ein breites Sortiment an Tauchsportartikeln, Büchern, Textilien und sonstigen Accessoires.
Sie bietet ideale Bedingungen für Schnorchler, Taucher und solche die es noch werden wollen. Ausbildung nach PADI und SSI Standards.
Aufgrund der idealen Lage am genialen Hausriff ist es "fast" möglich, jedem Anspruch gerecht zu werden.
 


Das Hausriff liegt direkt vor der Tauchbasis. Nur ein paar Schritte über den Strand, und man kann die gesamte Palette des Fischreichtums des Roten Meeres bewundern.
Als Extrabonbon gibt es auch zwei kleine Wracks, die langsam von der Unterwasserwelt besiedelt werden. Durch die geringe Tiefe von max. 8 Meter ist das Hausriff auch ideal für die Ausbildung geeignet.

Tja, Und sonst noch zum tauchen:
Die Tauchausfahrten gehen hin bis zum Paradise-Spot, der allerdings nur per Tagesfahrt und Aufpreis in 4 Stunden (oneway) zu erreichen ist. Dies ist aber unserer Meinung gar nicht nötig, da tolle Spots nur 5-20 Minuten entfernt der Basis liegen und alle Wünsche erfüllt werden können – vom Dropp-Off, Steilwand, bis hin zur Lagunen und Korallengärten – ist alles dabei.
 

Die gängigen Rote-Meer-Flora und Fauna ist auch uns begegnet, allerdings von der Vielzahl her nicht so stark wie auf dem Malediven, dafür aber ein gesundes und 1a-Korallenwachstum!
Folgende Fischarten könne eigentlich garantiert werden: Barakuda (meist kleine), Trompetenfische, Barsche aller Art – besonders Zackenbarsche, Picasso-Drücker, blaue Drücker, Riffhaie, Sephias, Blaupunktrochen, Muränen, etc. etc. etc., Glück braucht man für Mantas und Turtels !
 

Zusammengefasst die wichtigsten Argumente, warum dieser Ägypten-Urlaub neben der Reisezeit in der Nebensaison so perfekt war:
1.) Hotel Makadi Beach Gott sei Dank - NO All-Inklusive
2.) Tauchschule Extra-Divers
3.) Visa-Beschaffung vorab
4.) Klima absolut erträglich, Wasser 23 Grad

Hier noch ein grober Umriss des Programms der Tauchbasis:
- Strandtauchgänge am Hausriff (15 Euro*)
- Mehrmals täglich familienfreundliche Kurztrips mit einem Tauchgang (mind 20 Euro*)
- Tägliche Ganztages-Ausfahrten mit zwei Tauchgängen
- Nachttauchgänge sowie Early-Morning-Tauchgänge (Muß man ja nicht unbedingt haben, aber es soll ja auch noch Frühaufsteher geben ?!?!)

* mit eigenen Gerödel bis auf Blei und Flasche

Fotogalerie: bitte auf ein beliebiges Foto klicken, danach könnt ihr Euch durchzappen !

 

Besucher-No:

Aktualisiert

08/09/17 

[Traumtauchziele] [Thailand] [Malediven] [Seychellen] [Ägypten] [Makadi] [Südsee] [Indonesien] [Malaysia] [Karibik] [VAE/Oman] [USA] [Singapur] [Vietnam] [Philippinen] [Tauchbasen] [Hotels] [Anreisetips] [Kontakt] [Ueber uns] [Englisch Version] [NaiYang_Guesthouse]