Besucher-No:

Aktualisiert

14/11/17 

index_english

Nur 15 Minuten mit dem Speed Katamaran (Lomprayah - oneway 200 Baht) von Samui entfernt aber dennoch ein so ein krasser Gegensatz ! Nichts gegen Samui, was immer noch tolle Ecken hat und definitiv für jede Art von Urlauber gerüstet ist, ist´s auf Koh Phangnan die letzten Jahre doch noch alles ein wenig ruhiger abgegangen. Obwohl besonders in der High-Season sind die Fähren schon fast überfüllt. Entweder vorab buchen via Internet oder Geduld mitbringen am Pier von Samui oder SuratThani !

Mal abgesehen vom großen Had Rin Beach und den allseits bekannten Terminen der FMP (Full Moon Party) oder HMP (Half Moon Party) gibt´s doch meist neben den zur Zeit noch selten befestigten Strassen vielerorts das gewünschte Backpackerflair -selbst 5 Sterne Hotels, die aber meist im Rahmen der Natur integriert wurden, können dies nicht - jedenfalls noch nicht - trüben.

Auch die Größte der Insel, weitaus größer als z.B. Koh Tao, spielt Phangnan natürlich in die Karten, so das man noch leicht die unzähligen u. teilweise noch verträumten Beaches entdecken kann. Backpackerflair hat man eigentlich noch an fast jedem Beach abseits des Had Rin. Auch wenn sich viele Restaurants dicht an dicht drängeln ist das alles soweit noch im Rahmen.

Empfehlenswerte Ecke - aber auch ein wenig weiter vpm Hauptpier (ThongSala) entfernt - ist der Thon Nai Pan Beach, der wiederum ist unterteilt zwischen Yai und Noi. Ein schon abenteuerliche Fahrt über Stock und Stein im 4WD bringt einem zu dieser Nordöstlichen Ecke. Am Thong Nai Pan Noi Beach ist auch mit eins der Besten Hotels Thailands - das RASANANDA, ein Wahnsinn an Individualität und Exklusivität, JEDER Bungalow mit eigenem Pool und fantastischer Ausstattung - besser geht´s wirklich kaum. Die Lage direkt am Beach - der mit zu den schönsten Phangnan´s zählt - rundet die Sache ab. Natürlich hat so ein Luxus auch seinen Preis - aber versucht mal in der Green-Season euer Glück; hier sind oft Rabatte von über 60 % drin - da wurde sogar ein 400 Euro Beachfrontbungalow für 130 Euro angeboten - das muss man sich ja dann schon einfach mal gönnen, auch wenn die umliegenden Ressorts und Restaurants eigentlich mehr dem Phangnan Flair entsprechen.
Neben dem besagtem Traumhotel ist das Thongtapan empfehlenswert und als Restaurant-tip definitiv das direkt am Strand liegende “Beach Club”,was zum Baan Pan Buri gehört. Für Zwischendurch unbedingt auch mal die “Handsome Sandwiches” testen, die weit über die Ortsgrenzen bekannt sind (Inhaber fahren nach Feierabend euch auch gerne mal zu den diversen Moonpartys).
Zum tauchen an diesem Beach einfach an den Tropical Dive Club oder H2O wenden (oder am Yai Beach an die Dreamland Diver), die Euch dann zu den jeweiligen Spots um Phangnan, Tao und natürlich zum Sailrock bringen.

Ansonsten testet die diverses Chill Out Bars mit geilen Beats am Abend - jede Bar hat ihren eigenen Flair.

 

CIMG2406

Half Moon Party

CIMG2428

CIMG2453

CIMG2454

Thon Nai Pan Noi

CIMG2459

CIMG2472

Dolphin Restarant

CIMG2474

CIMG2486

Beach Club

CIMG2489

CIMG2491

CIMG2492

CIMG2511

CIMG2513

CIMG2514

ThongTaPan Resort

ThongTaPan Resort

CIMG2523

CIMG2525

CIMG2526

CIMG2538

CIMG2543

CIMG2564

CIMG2565

CIMG2566

Foto-0122

Rasananda Pool Villas

[Traumtauchziele] [Thailand] [Phuket/NaiYang] [Phuket/Naithon] [Koh Racha] [Koh Lanta] [Koh Hai] [Ko Yao] [Krabi] [Kho Phi Phi] [Koh Samui] [Khao Lak & Similans] [Bangkok] [Koh Payam] [Koh Phangnan] [Had Yao] [Koh Tao] [Koh Lone] [Koh Mook] [Kambodscha] [Koh Kradan] [Malediven] [Seychellen] [Ägypten] [Südsee] [Indonesien] [Malaysia] [Karibik] [VAE/Oman] [USA] [Singapur] [Vietnam] [Philippinen] [Tauchbasen] [Hotels] [Anreisetips] [Kontakt] [Ueber uns] [Englisch Version] [NaiYang_Guesthouse]