Besucher-No:

Aktualisiert

14/11/17 

Die Insel südlich von Thailand - um Trang herum - sind schon mit die schönsten und noch touristisch unberührtesten. Viele haben keine ATM´s und sind für Pauschalurlauber entsprechend schwer zu erreichen, so neben dem erwähnten Koh Mok auch Ko Kradan, keine Strassen, kein ATM, einfach nur türkisfarbenes Wasser, ein paar Resorts und Restaurants - das war´s - perfekt.

Wie gesagt die Anreise hat´s schon in sich - von Phuket sind bis Trang mit dem Auto gute 4 Stunden, dann knappe Stunde mit dem Lonmgtail (privat Charter um die 2000 Baht oneway am Pak Meng Pier aushandeln) oder sonst von Trang Airport mit organisierten Minibus/Longtailtransfer was halt dann ein wenig entspannter ist sofern man z.B. von Bangkok anreist. Prallel kann man mit der Tigerline Ferry die täglich Phuket bis Malaysia verbindet auch auf Kradan aussteigen - vorsicht gibt meist nasse Füsse da besagte Inseln selten einen Pier haben.

Ein paar schöne Resort gibt´s auf Kradan - empfehlenswert ist das doch sehr neue THE REEF Resort unter deutsch/italienischer Leitung, wo man sehr herzlich begrüßt wird. Rezeption ist gleich Beachbar - sehr authentisch. Kleine Reihenbungalows alle mit Open Air Bad bieten hier jeglichen Komfort, einziges Problem ist auf der Insel das doch sehr trübe Brunnenwasser wo das duschen nicht richtig Spass macht. Daher im Nachbarresort, was einen super winzigen Minimarkt hat, mit großen Wasserflaschen für´s Zähenputzen etc eindecken. Aber sonst ist das Resort absolut top, weil z.B. die Liegen hohe Qualität haben, Kayaks kostenlos ausgeliehen werden können und das Frühstück direkt am Beach unter freien Himmel eingenommen wird. Nicht die günstigste Variante auf Kradan aber fast nen Schnapper zum 7Seas.
Ein kleiner Pool rundet das schöne Bild eines familiären Resorts dann ab.
Als Restauranttip unbedingt das KALUME ausprobieren - auch wenn man in den anderen Resorts top Thaifood und European Food bekommt ist dort die Pizza ein MUSS. Die Qualität brauch keinen Vergleich mit einem Ristorante in Rom zu scheuen - ergo ist der Laden am Beach direkt neben dem The Reef auch immer gut frequentiert - angeschlossen ist auch eine kleine Bungalowanlage - Standard aber etwas unterm dem letztgenannten, zum Teil sogar mit kleinen Bamboohuts für Backpacker und dann entsprechend noch günstiger.

Tauchen könnt ihr an der Strandbude (und das ist wirklich eine 2x 1,5 qm Bude am Beach) direkt am SevenSeas Resort - das Kradan Dive Center organisiert tägliche Dives zu den umliegenden Insel und auch zu den Hotspots in Thailand wie Ko Ha, Hin Daeng und Hin Muang. Netter persönlicher Service mit normalen thailändischen Tauchpreisen.. Wer nicht tauchen will kann wunderbar mit fast maledivischen Verhältnissen am Hausriff schnorcheln -dies ist für thailändische Inseln nicht selbstverständlich - aufpassen beim rauschwimmen zum Riff, da doch unzählige Seeigel den Weg dorthin säumen - fast täglich muss das Personal mit Essig etc ausrücken um die Verwundeten zu versorgen - grade bei Ebbe sollten Booties zum schnorcheln herangezogen werden.

Ansonsten heist´s auf Kradan - Füsse hochlegen, nen bisschen tauchen und den genialen Beach geniessen ... Proooost

 

CIMG1722

CIMG1723

CIMG1725

CIMG1726

CIMG1727

CIMG1728

CIMG1730

CIMG1731

CIMG1732

CIMG1733

CIMG1737

CIMG1740

CIMG1752

CIMG1754

CIMG1755

CIMG1756

CIMG1757

CIMG1759

CIMG1760

CIMG1763

CIMG1765

CIMG1768

CIMG1776

CIMG1781

CIMG1784

CIMG1785

CIMG1786

CIMG1792

CIMG1801

CIMG1802

CIMG1804

CIMG1805

CIMG1812

[Traumtauchziele] [Thailand] [Phuket/NaiYang] [Phuket/Naithon] [Koh Racha] [Koh Lanta] [Koh Hai] [Ko Yao] [Krabi] [Kho Phi Phi] [Koh Samui] [Khao Lak & Similans] [Bangkok] [Koh Payam] [Koh Phangnan] [Had Yao] [Koh Tao] [Koh Lone] [Koh Mook] [Kambodscha] [Koh Kradan] [Malediven] [Seychellen] [Ägypten] [Südsee] [Indonesien] [Malaysia] [Karibik] [VAE/Oman] [USA] [Singapur] [Vietnam] [Philippinen] [Tauchbasen] [Hotels] [Anreisetips] [Kontakt] [Ueber uns] [Englisch Version] [NaiYang_Guesthouse]