index_english

English version

Zum Start erstmal ein paar allgemeine Infos zu Ägypten, weitere Infos zum tauchen bitte gleich weiterklicken auf "Makadi Beach".

Zu Ägypten allgemein:
Ägypten hat, so sagt man, mehr zu bieten, als nur eine wunderschöne Unterwasserwelt und weiße Strände.
Besonders erlebnisreich sind die Quad-Touren in die Wüste, um dort Sonnenuntergänge zu betrachten, auf Kamelen zu reiten und Beduinendörfer zu besuchen.
Wöchentlich werden auch Ausflüge zu den Pyramiden von Gizeh und zu den Tempelanlagen von Luxor und Karnak angeboten.
 

Aausnahmsweise zog es uns mal nicht über 10 Flugstunden von daheim weg.
Wir entschieden uns das Abenteuer Ägypten mit seinen ganzen Vorurteilen wie Massentourismus und "tauchen wie die Lemminge" anzutun. Vorab kann gesagt werden, das wir durch die Nebensaison Tauch- und Touristenmäßig Glück hatten und weder Ansturm am Hotelbuffet wie auch auf den Tauchschiffen zu befürchten hatten.

Um absolut sicher zu gehen und auf die Ratschläge von Ägyptengeplagten einzugehen, haben wir um Hurghada selbst einen großen Bogen gemacht; da können die Hotel noch so schön sein, alles was sich außerhalb der Hotelanlagen befindet, ist einfach nur Dreck und Unrat pur. Aber wenn schon Hurghada dann testet das Steigenberger Resort mit top Tauchbasis - war leider zu kalt um dies zu testen, aber Hotel top.
Also hier geht´s ab zur Makadi Bay und zum tauchen dort:

Trotzdem hat uns unser Flug erst mal nach Hurghada Airport geleitet, da war natürlich aufgrund der Zusammenlegung aller Reiseveranstalter vorprogrammiert, das nahezu ALLE deutschen und österreichischen Fluggesellschaften ZEITGLEICH Hurghada ansteuern und dann Schlange am Rollfeld stehen, dementsprechend war ein riesen Andrang an der Einreise und Visa-Stelle. Wir hatten Gott sei es gedankt, nicht pauschal gebucht und uns das Visum bei der Botschaft in Berlin organisiert, dadurch hat der Zollbeamte uns mit einem Lächeln begrüßt und sich gewundert, das wir ein Visum hatten und nicht anstellen mussten ! Würde ich jederzeit wieder vorziehen, die Schlange am Airport-Visa-Schalter war mehrere hundert Reisende lang, dies wird dann bei diese Hitze garantiert ein nerviger Urlaubsstart – unklimatisiert !

Zoll etc.
Wenn mann dann also doch das Glück hat, die Passkontrolle schnell zu durchqueren oder eine gute Reiseleitung hat, die das für einen erledigt (habe ich auch von gehört bzw. einige Ägypter bieten diesen Service auch gegen “kleines” Handgeld an und schleusen Euch an den Pauschis vorbei), geht’s zum Kofferband, was aufgrund von bis zu 8 zeitgleich gelandeten Charterjets natürlich sehr bescheiden anläuft. Dann heist`s nur raus aus dem hässlichen Bunker und ab zu den Transferbussen oder halt wie in unserem Fall - Taxis.
Ja diese Taxis haben Nepper, Schlepperm Bauernfänger fast auf dem Dach geschrieben, von daher äußerste Vorsicht  !

Dies gilt besonders für den Fall, was z.B. Rückfahrtickets für den Taxifahrer zum Airport angeht, dies kostet dem Fahrer nur Pfennige/Cent und sollte im Fahrpreis inkl. sein, gerne verlangen die aber noch mal zusätzlich WÄHREND der fahrt 10 Euro, tja und wenn man einmal fährt, dann... VORSICHT !!!!
Die Taxis an sich sind im Schnitt bis zu 30 Jahre alt – aber bringen einen von a nach b !!! The English von den Taxi-Fahrern ist very well und besonders originell, d. h. die verstehen nur das was sie auch verstehen wollen - ne ist klar !!!
 

Das Angebot ist sehr variantenreich und so erkundigt man sich am besten direkt vor Ort.
Alle Ägyptenreisenden sollten beachten, dass Sie während Ihres Aufenthaltes viel Flüssigkeit (mind. 3 Liter Wasser pro Tag) zu sich nehmen. Sollte es aufgrund des Klimawechsels zu Durchfallerkrankungen kommen, empfiehlt sich direkt an den Hotelarzt zu wenden, der Euch die richtigen Medikamente verschreiben wird, denn von Europa mitgebrachte Medikamente sind häufig unwirksam und unnötig.
Ein Schluck Whisky soll bekanntlich Wunder wirken und wird von jedem Reiseveranstalter am Bus als Tip mit auf die Reise gegeben.

 

Besucher-No:

Aktualisiert

14/11/17 

[Traumtauchziele] [Thailand] [Malediven] [Seychellen] [Ägypten] [Makadi] [Südsee] [Indonesien] [Malaysia] [Karibik] [VAE/Oman] [USA] [Singapur] [Vietnam] [Philippinen] [Tauchbasen] [Hotels] [Anreisetips] [Kontakt] [Ueber uns] [Englisch Version] [NaiYang_Guesthouse]